DIE PANZERWERKSTATT

kleinste Antihopsplatine der Welt für RX 18

Dies ist die kleinste Antihopsplatine der Welt! Sie ist so klein, dass man sie ohne Probleme mit in das Gehäuse der RX 18 stecken kann. Bei meinen vorherigen Antihops-platinen gabs immer ein paar Nachteile: einerseits waren sie äußerst klobig und schwer unterzubringen, da sie keine Schraubpunkte haben, und andererseits musste man immer drauf achten welches Motorkabel wo zerttrennt und wieder eingebaut werden musste.

Das ist nun alles gelöst, so, dass in meinem Köti weiterhin es von innen wie geleckt aussieht. Denn die Kabel werden allesamt an der RX 18 angelötet. Wer das berühmte grüne Kabel von Pin drei verlöten konnte wird es hier nicht schwerer haben .



So hab ich sie dann eingebaut:






Man legt sie einfach links in das freie Feld. Dort passt sie ganz genau rein.
Die Kabel werden dabei durch zwei Löcher in der Platine für die Plastiknippel geführt, welche man vorher vom Gehäuse abtrennt.

und die fertig getunte RX 18...




und so wird das Ganze angeschlossen:

-Plus und Minus an dem Pin für den Stecker vom Akku
- die vier gelben Kabel wie gezeigt an die Pins wie im Bild,
  dabei spielt die Reihenfolge gar keine Rolle(sehr einfach)
- und das grüne Signalkabel kommt an den Pin unterhalb
  der Bohrung oben im Bild.

Die Platine ist von Heiko entwickelt, um eine möglichst wartungsfreie Platine zu erstellen ohne Kontakte, die i-wann den Geist aufgeben(Relais)

Zur Zeit ist sie nur auf Anfrage zu beziehen, daher kann man ggf. mich auf meiner Seite kontaktieren, ich stelle dann die Wünsche durch.

Und nein:-) Ich habe nix davon, ich habe dieses Modul lediglich bei mir verbaut und bin vollauf damit zufrieden;-)

In diesem Sinne: Happy Modelling!